1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

4 Portionen
Pro Portion: E: 41 g, F: 56 g, Kh: 16 g, kJ: 3184, kcal: 760
Zubereitungszeit: 45 Minuten - Garzeit: etwa 40 Minuten

Zutaten:
2 Entenbrustfilets (je etwa 400 g)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Stck. Rote Bete (150-180 g)
250 g kernlose grüne und blaue Weintrauben
2 EL Speiseöl
4 kleine Zweige Beifuß oder gerebelter Beifuß
100 g Walnusskerne
1 TL Zucker
200 ml trockener Rotwein
200 ml Entenfond oder Geflügelfond oder -brühe

1 EL Crema di Balsamico (Balsamico Essig)

evtl. 1 vorbereiteter Zweig Beifuß


Entenbrustfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer einschneiden. Entenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen.

Rote Bete waschen, schälen, in Stifte schneiden und in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen. Rote Bete auf einem Sieb abtropfen lassen.

Weintrauben abspülen, trocken tupfen, entstielen und halbieren.
Den Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C
Heißluft: etwa 160 °C

Speiseöl in einer Pfanne erhitzen. Entenbrustfilets (Hautseite zuerst) darin von beiden Seiten 5-10 Minuten anbraten, herausnehmen und in eine feuerfeste Form oder Auflaufform legen.

Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben
Garzeit: etwa 20 Minuten.

In der Zwischenzeit Beifuß abspülen und trocken tupfen. Die Blättchen von den Stängeln zupfen, Blättchen klein schneiden.

Rote-Bete-Stifte, Walnusskerne und Weintraubenhälften in der Pfanne in dem verbliebenen Bratfett (Entenbrustfilets) unter mehrmaligem Wenden anbraten. Zucker daraufstreuen und karamellisieren lassen.

Rotwein und Fond oder Brühe hinzugießen. Beifuß und Crema di Balsamico unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zutaten zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten einkochen lassen. Nochmals abschmecken.

Entenbrustfilets mit der Rote-Bete-Weintrauben-Sauce anrichten.
Nach Belieben mit Beifuß garniert servieren.


Tipp:
Beifuß gehört zur Familie der Korbblütler. Man verwendet die frischen und getrockneten Blätter. Er riecht angenehm würzig und schmeckt leicht bitter. Er sollte immer mit gekocht werden.


Entenbrust mit Beifuß 

You have no rights to post comments