1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Für 4 Personen

Zutaten:
250 g Bulgur
250 ml kochendes Wasser
1/2 Bund Minze
Basilikum, frisch, circa 20 Blätter
4 Frühlingszwiebeln
1 Fenchelknolle
2 kleine Avocados, in 1-Zentimeter-großen Würfeln
300 g Tomaten, in Würfel geschnitten
2 Hühnerbrustfilets
Salz
Pfeffer, schwarz gemahlen
1-2 Orangen
1/2 Zitrone
1 EL Butter
1 EL Olivenöl
4 EL Traubenkernöl
2 EL weißer Aceto Balsamico


Zubereitung:
Den Bulgur in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und circa 40 Minuten ziehen lassen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesaugt worden ist.

Die Kräuter waschen, putzen, trockentupfen und einzeln hacken. Frühlingszwiebel und Fenchel waschen und in dünne Scheiben schneiden, den Fenchel am besten mit einem feinem Hobel. Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch in 1-Zentimeter-große Würfel schneiden. Die Tomaten waschen, Stilansatz entfernen und ebenfalls würfeln. Die Hühnerbrustfilets in Streifen schneiden, salzen und pfeffern. Die Zitrusfrüchte auspressen und den Saft auffangen.

In einer heißen Pfanne die Hühnerfiletstreifen in Butter und Olivenöl scharf von allen Seiten anbraten, salzen und pfeffern. In einer großen Schüssel aus Orangensaft, Zitronensaft, Traubenkernöl, Balsamicoessig, den Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer und Basilikum ein Dressing anrühren.

Den durchgezogenen Bulgur dazugeben und mit den Avocadostücken, dem gehobelten Fenchel und den Tomatenwürfeln gut vermischen. Die gebratenen Hühnerfiletstreifen auf den Bulgursalat geben und mit etwas gehackter Minze bestreut servieren.


Bulgur mit Hühnchen und Avocado

Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Sicherheitscode
Aktualisieren