1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Rezept für 4 Personen
(Römertopf 4-Liter-Inhalt)
Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten - Garzeit: etwa 50 Minuten
Pro Portion: E: 38 g, F: 7 g, Kh: 2 g, kJ: 1324, kcal: 316

 

Zutaten:

4 küchenfertige Forellen (je etwa 300 g)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
2 Knoblauchzehen
2 Bio-Limetten (unbehandelt)
2 große Schalotten
je 1 Bund Dill, glatte Petersilie und Kerbel
500 ml (1/2 l) trockener Weißwein, z. B. Riesling


1. Forellen innen und außen unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen und von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Knoblauch (ungeschält) in Stücke schneiden. Limetten heiß abwaschen, abtrocknen und in Stücke schneiden. Schalotten abziehen, zuerst in Scheiben schneiden und dann in feine Ringe teilen. Schalottenringe in einem gewässerten Römertopf verteilen.
2. Dill, Petersilie und Kerbel abspülen und tropfnass auf die Schalottenringe legen. Knoblauch- und Limettenstücke mischen und in die Bauchhöhlen der Forellen stecken. Die Forellen in die Kräuter legen und Weißwein hinzugießen. Den Römertopf mit dem Deckel verschließen und auf dem Rost in den kalten Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C Heißluft: etwa 180 °C Gas: Stufe 3-4 Garzeit: etwa 50 Minuten.

Beilage: Salzkartoffeln und zerlassene Butter.


Forellen aus dem Kräuterdampf

Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Sicherheitscode
Aktualisieren