1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Rezept für 4 Personen
Zubereitungszeit: etwa 30 Minuten
Garzeit: 30-35 Minuten
Pro Portion: E: 27 g, F: 8 g, Kh: 2 g, kJ: 790, kcal: 190

 

Zutaten:
4 doppelte Schollenfilets (je etwa 140 g)
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
200 g Staudensellerie
160 g frische Champignons
1 Zwiebel (etwa 60 g)
1 Limette (unbehandelt, ungewachst)
2 EL Olivenöl

Außerdem:
2 Bögen Pergamentpapier oder 2 große Pergamentpapiertüten


1. Schollenfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen und trockentupfen. Filets längs halbieren, so dass 8 Filets entstehen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und jeweils ein Filet mit der Hautseite nach innen aufrollen.

2. Sellerie putzen und die harten Außenfäden abziehen. Sellerie waschen, abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen, mit Küchenpapier abreiben, evtl. kurz abspülen, trockentupfen und vierteln. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Limette waschen, abtrocknen und in schmale Spalten schneiden.

3. Das vorbereitete Gemüse mit den Limettenspalten in einer Schüssel mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und Olivenöl unterrühren. Die Gemüsemasse auf 2 Pergamentpapierbögen oder -tüten verteilen und jeweils 4 Schollenfiletröllchen darauf legen. Das Gemüse so in dem Pergamentpapier einpacken, dass der Falzrand oben liegt. Die Päckchen auf ein Backblech legen. Das Backblech in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 180 °C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (nicht vorgeheizt)
Garzeit: 30-35 Minuten.

Beilage: Salzkartoffeln.

Tipp: Die Päckchen portionsweise mit einer Gemüseportion und 2 Fischröllchen füllen und garen. Statt Pergamentpapier Backpapier verwenden und wie ein Bonbon einwickeln. Die Schollenfilets nach Belieben vor dem Aufrollen mit Porreestreifen belegen. Dafür 1 Porreestange putzen, die Stange längs halbieren, waschen, abtropfen lassen und in lange Streifen schneiden. Jeweils einen Porreestreifen auf die Schollenfilets legen und aufrollen.


Gefüllte Schollenfilets in der Pergamenthülle

Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Sicherheitscode
Aktualisieren