1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Rezept für etwa 16 Stück

Für das Backblech und für die Kastenform (25 x 11 cm):
etwas Fett Backpapier Backrahmen (27 x 25 cm)

Biskuitteig:
10 g Butter
2 Eier (Größe M)
1 Eigelb (Größe M)
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
60 g Weizenmehl

Rührteig:
175 g weiche Margarine oder Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Päckchen Geriebene Zitronenschale
3 Eier (Größe M)
1 Eiweiß (Größe M)
200 g Weizenmehl
3 gestrichene Backpulver
25 g Speisestärke
20 g Kakao (ungezuckert)
2-3 EL Milch

Zum Bestreichen:
100 g Kirschkonfitüre

Guss:
250 g Puderzucker
etwa 7 EL Zitronensaft


Vorbereiten: Für den Biskuitteig Butter in einem kleinen Topf zerlassen und abkühlen lassen. Heizen Sie den Backofen vor. Fetten und belegen Sie das Backblech mit Backpapier, darauf den Backrahmen (27 x 25 cm) stellen.

Biskuitteig:
Eier und Eigelb in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Mit Vanillin-Zucker gemischten Zucker unter Rühren in 1 Minute einstreuen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Mehl sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Butter kurz unterrühren. Teig in den Backrahmen einfüllen, glatt streichen und sofort backen.

Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 180°C (vorgeheizt) Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 8 Minuten

Backrahmen lösen und entfernen, Biskuitplatte auf ein mit Zucker bestreutes Stück Backpapier stürzen und mit dem mitgebackenen Papier erkalten lassen. Kirschkonfitüre durch ein Sieb streichen. Jetzt mitgebackenes Backpapier abziehen, Biskuit mit Konfitüre bestreichen und von der kurzen Seite her aufrollen.
Nun fetten Sie die Kastenform (25 x 11 cm) und legen diese mit Backpapier aus (das Backpapier soll an den Seiten etwa 5 cm über den Formrand stehen). Heizen Sie den Backofen vor.

Rührteig:
Weiche Margarine oder Butter in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und geriebene Zitrone unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei/Eiweiß etwa 1/2 Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver, Speisestärke und Kakao mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch in 2 Portionen kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Zuerst 3 Esslöffel Teig in die Kastenform geben und glatt streichen. Biskuitrolle mittig hineinlegen, restlichen Teig darüber verteilen und glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt)

Backzeit: etwa 60 Minuten, dabei nach 10 Minuten der Backzeit den Kuchen der Länge nach mit einem spitzen Messer etwa 1 cm tief einschneiden

Nach dem Backen Kuchen mit Hilfe des Backpapiers aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Guss: Puderzucker sieben und mit so viel Zitronensaft verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Kuchen damit überziehen.

TIPPS:
- Ohne Guss lässt sich die Biskuitschnecke prima einfrieren.
- Sie können den Kuchen 2 Tage vorher zubereiten.


Biskuitschnecke im Rührteig

Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Sicherheitscode
Aktualisieren