1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Zutaten für 6 Stück
Zubereitungszeit: etwa 70 Minuten
Pro Stück: E: 24 g, F: 29 g, Kh: 51 g, kJ: 2359, kcal: 677

nopic 

Für den Pfannkuchenteig:
200 g Weizenmehl
4 Eier (Größe M)
375 ml (3/8 l) Milch
1 EL Currypulver
1 TL Salz
1 EL Zucker

Für die Füllung:
300 g Putenschnitzel
1 Zwiebel
1 Banane
2 EL Speiseöl, z. B. Rapsöl
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Beutel (250 g) Express Reis (vorgegarter Reis), z. B. Basmati oder 250 g gekochter Basmatireis
1 Flasche (250 ml) Currysauce
1-2 EL Wasser oder Gemüsebrühe

Außerdem: 8 EL Speiseöl, z. B. Rapsöl


1. Für den Pfannkuchenteig Mehl in eine Rührschüssel sieben. Eier mit Milch, Currypulver, Salz und Zucker verschlagen und Eiermilch nach und nach unter Rühren zum Mehl geben, darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Den Teig 20-30 Minuten ruhen lassen.

2. Für die Füllung Putenschnitzel unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Banane schälen und in dünne Scheiben schneiden.

3. Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstreifen darin gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebelwürfel und Reis hinzufügen und kurz mitbraten. Currysauce, Bananenscheiben und Wasser oder Gemüsebrühe unterrühren und kurz aufkochen lassen, von der Kochstelle nehmen und warm stellen.

4. 1 Esslöffel Speiseöl in einer beschichteten Pfanne (Ø 28 cm) erhitzen. Teig gut durchrühren und eine dünne Teiglage mit einer drehenden Bewegung gleichmäßig auf dem Boden der Pfanne verteilen. Currypfannkuchen von beiden Seiten goldgelb backen und warm stellen. Bevor der Pfannkuchen gewendet wird, etwas Speiseöl in die Pfanne geben. Weitere 5 Currypfannkuchen aus dem Teig backen.

5. Currypfannkuchen in der Mitte mit der Füllung belegen. Überstehende Ränder so darauf klappen, dass eine Tüte entsteht und gefüllte Currypfannkuchen sofort servieren.


Currypfannkuchen mit Puten-Reis-Füllung 

Pin It
Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Captcha
Aktualisieren