1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (2 Votes)

Rezept für 4 Portionen
Einfache Zubereitung, etwa 35 Minuten Zubereitungszeit

Zutaten

250 g Spaghetti
2,5 l Wasser
2 TL Salz

500 g Rindermett
2 EL Kokosnussöl
3 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1/2 Kohlrabi
1 Dose Wachsbohnen oder grüne Bohnen
3 - 4 Möhren
Pfeffer
2 TL Kurkuma, gemahlen
2 TL Bockshornkleesamen, gemahlen oder selbst klein mörsern
2 TL Sambal Oelek
100 ml Sojasauce
3 - 4 Stengel Liebstöckel (Maggikraut)
1/2 l Nudelwasser


Zubereitung

Wasser für die Nudeln mit Salz zum kochen aufsetzen.

Zwiebeln und Knoblauch pellen und in kleine Stücke schneiden.
Gemüse putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
Bohnen abtropfen lassen.

Nun dürfte das Wasser für die Nudeln kochen, geben Sie die Nudeln, einmal in der Mitte durchgebrochen in das kochende Wasser, rühren diese einmal um. Den Herd jetzt auf die kleinste Stufe stellen.

Nehmen Sie die größte Pfanne, die Sie haben (vorzugsweise eine mit einem 28er Durchmesser).
Geben Sie das Kokosnussöl in die Pfanne und erhitzen es. Dann kommt das Rindermett in die Pfanne. Braten Sie es gut an.
Nun kommt der kleingeschnittene Knoblauch hinein, gut umrühren. Mahlen Sie eine ordentliche Portion Pfeffer rein. Dann kommen die kleingeschnittenen Zwiebeln dazu. Wieder alles gut durchrühren. Geben Sie jetzt das rohe Gemüse in die Pfanne, leicht anbraten lassen und alles durchrühren. Den Herd jetzt auf mittlere Hitze runterschalten. 

Die Nudel dürften jetzt al dente gar sein. Diese abgiessen und das Wasser in einer Schüssel auffangen.

Von dem aufgefangenen Nudelwasser geben Sie ungefähr 1/4 l in die Pfanne, rühren alles um. Bei Bedarf noch etwas Nudelwasser nachgiessen.
Nun geben Sie Kurkuma, Bockshornklee, Sambal Oelek sowie die Sojasauce hinzu, alles wieder durchrühren und bei gleichbleibender Hitze ein Weilchen köcheln lassen.
Geben Sie die abgetropften Bohnen in die Pfanne, durchrühren. Geben Sie noch etwas Nudelwasser hinzu. Den Liebstöckel kleinschneiden und mit darunterrühren.
Dann geben Sie die abgetropften Nudeln in die Pfanne, alles gut durchmischen.
Den Herd können Sie jetzt ganz abschalten und die Nachhitze nutzen.
Lassen Sie das ganze in der Pfanne noch gut 2 Minuten ziehen, evtl. einmal zwischendurch einmal umrühren.

Fertig!!! Nun kann es serviert werden. Guten Apetitt.


Auf Salz wurde zum Würzen verzichtet, da im Nudelwasser genug Salz drin ist. Bei den Gewürzen bedarf das Gericht nicht viel Salz.
Das Gemüse kann mit anderen Sorten ausgetauscht oder ergänzt werden, z.B. Weißkohl, Erbsen, Porree, Paprikaschoten.
Das Gericht kann gut am nächsten Tag bei mittlerer Hitze und öfterem Umrühren aufgewärmt werden.
Statt Rindermett kann man auch kleingeschnittenes Geflügelfleisch oder Schweinefleisch nehmen.


Schnelle Nudelpfanne nach asiatischer Art

Pin It
Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Captcha
Aktualisieren

Kommentare  
+1 #1 RE: Schnelle Nudelpfanne nach asiatischer ArtSahera Al B. 2017-05-10 02:33
Habe das Gericht nach diesem Rezept zubereitet und es war superlecker!!!! !!!!!!
Das werde ich öfters machen.
Zitieren