1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Zubereitungszeit: etwa 40 Minuten, ohne Marinierzeit
Grillzeit: etwa 10 Minuten
für 4 Personen
Pro Portion: E: 45 g, F: 12 g, Kh: 4 g, kJ: 1305, kcal: 311

 

Zutaten:
8 kleine Kalbsteaks aus der Keule (je etwa 100 g)
2 Bio-Limetten (unbehandelt, ungewachst)
8 EL Olivenöl

Für die Gemüsespieße:
1 kleine Zucchini (etwa 200 g)
1 kleine Aubergine (etwa 220 g)
12 kleine Cocktailtomaten (etwa 250 g)
1 Pck. Kräuter der Provence
4 EL Olivenöl

Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL rosa Pfefferbeeren nach Belieben

Außerdem: 4 kleine Holz- oder Metallspieße


1. Kalbsteaks unter fließendem kalten Wasser abspülen und trockentupfen. Steaks in eine flache Schale legen. Limetten gründlich waschen, abtrocknen und in Spalten schneiden. Limettenspalten auf den Kalbsteaks verteilen. Olivenöl darauf träufeln und zugedeckt 1-2 Stunden im Kühlschrank marinieren.

2. Für die Spieße Zucchini und Aubergine waschen und abtrocknen. Von der Zucchini die Enden und von der Aubergine den Stängelansatz abschneiden. Zucchini und Aubergine in mundgerechte Stücke schneiden. Tomaten waschen, abtrocknen und die Stängelansätze entfernen. Das vorbereitete Gemüse in bunter Reihenfolge auf Holz- oder Metallspieße stecken und in eine flache Schale legen. Mit Kräutern der Provence bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und zugedeckt ebenfalls 1-2 Stunden marinieren.

3. Die Kalbsteaks und die Spieße auf dem heißen Grill etwa 10 Minuten grillen, dabei gelegentlich wenden. Kalbsteaks und Gemüsespieße mit Salz und Pfeffer würzen. Kalbsteaks nach Belieben mit Pfefferbeeren bestreuen.


Tipp: Anstelle von Kalbsteaks kann auch Puten- oder Hähnchenfleisch verwendet werden.
Grillen Sie die Limettenspalten kurz mit.


Kalbsteaks mit Limetten und Gemüsespießen 

Pin It
Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Captcha
Aktualisieren