1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (1 Vote)

Passend zur Rhababerzeit ist dieses Rezept. Schnell, einfach, gelingsicher und leicht zu machen. Der schmeckt sehr lecker mit oder ohne Sahne.
Etwa 60 Minuten Zubereitungs- und Backzeit. 
Ergibt etwa 20 Stücke, je nachdem, wie groß oder klein die Stücke geschnitten werden.

  • Backen - Kuchen - Schneller Rhababerkuchen - frisch geernteter Rhabarber
  • Backen - Kuchen - Schneller Rhababerkuchen - Vorbereitung
  • Backen - Kuchen - Schneller Rhababerkuchen - Rhababer zubereitet
  • Backen - Kuchen - Schneller Rhababerkuchen - bereit zum Backen
  • Backen - Kuchen - Schneller Rhababerkuchen - frisch gebacken
  • Backen - Kuchen - Schneller Rhababerkuchen - Serviervorschlag

 

Zutaten

750 g Rhabarber
250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Paket Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier
325 g Mehl
2 TL Backpulver
50 ml Milch


Zubereitung

Den frischen Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.
Butter, Zucker, Vanillinzucker und eine Prise Salz etwa 8 Minuten cremig rühren. Die Eier nach und nach und jeweils etwa 1 Minute unterrühren.
Das Mehl mit Backpulver mischen und unter die Masse rühren. Die Milch hinzugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig rühren.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegtes Backbleck ( etwa 30x40 cm) geben und gleichmäßig glatt streichen.
Den Rhabarber darauf verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C  30 bis 40 Minuten (je nach Herd) backen.
Nach dem Backen auskühlen lassen und evtl. mit Puderzucker bestreuen.


Tipps:
Man kann etwas Tonkabohne in den Teig reiben. Das gibt eine vanillige Note.
Das Teigrezept eignet sich für frischen, aber auch für tiefgekühlten Rhababer. Je nach Saison und Verfügbarkeit kann man auch anderes Obst nehmen.
Man kann das herkömmliche Mehl auch zur Hälfte mit Dinkelmehl mischen, dann sollte man die Zugabe von Milch um etwa 30 ml erhöhen.


Schneller Rhababerkuchen

Pin It
Kommentar schreiben
Gefällt Ihnen dieses Rezept, haben Sie es nachgekocht oder haben Sie noch Ideen zu diesem Rezept? Dann freuen wir uns über Ihren Kommentar.
Dafür brauchen Sie sich nicht bei uns anzumelden.
Ihre Email-Adresse ist bei uns geschützt und wird nicht veröffentlicht bzw. nicht anzeigt (spam-geschützt). Da wir mit Ihrer Mail-Adresse eh nichts anfangen können, erhalten Sie von uns auch keine Newsletter. Sie selbst entscheiden, ob Sie eine Antwort über unser System zu Ihrem Kommentar erhalten möchten oder nicht. Auch hier bleibt Ihre Mail-Adresse geschützt.
Kommentare werden freigeschaltet, um groben Unfug oder Spam vorzubeugen.
We don't like Spam.


Captcha
Aktualisieren